Überbackene Champignons mit Cashew-Keese auf einem Rucolabeet und Granatapfelkernen

Überbackene Champignons









Gefällt mir




Für die Pilze

16 mittelgroße braune Champignons, entstielt und gesäubert
3 EL Walnussöl
1 EL Yaconsirup
1 EL Zitronensaft
1 EL Orangensaft
½ TL Steinsalz

Die flüssigen Zutaten gründlich in die Pilze einmassieren und zum Marinieren bei Seite stellen.

Für den Keese

200 ml Wasser
1 ½ EL gemahlene Flohsamenschalen
1 Zitrone, Saft
75 g Cashewkerne, 3 h eingeweicht
1/3 TL Senfsaat, gemahlen
1 EL Kokosöl
1 EL Leinöl
1 gr. Prise Muskatnuss
1 TL Lucumapulver oder Apfelsüße

Alle Zutaten bis auf die Flohsamenschalen im Mixer zu einer Keesecreme verarbeiten. Die Flohsamenschalen hinzufügen und rasch noch einmal gut durchmixen. Die Pilze damit befüllen und auf mit Sonnenblumenöl gefettete Dörrmatten legen. Bei 42 Grad 3-4 Stunden im Dörrgerät überbacken.

Für das Rucolabeet

2 HV Rucola
2 HV Feldsalat oder Babyspinat
1 Orange, filetiert und in kleine Stückchen geschnitten
2 EL Granatapfelkerne, Preiselbeeren oder Gojibeeren
1 EL gehackte Walnüsse, oder Pecanüsse.

Den Salat auf vier Tellern schön anrichten.

Für das Pesto

50 g Löwenzahn
50 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 EL Zitronensaft
¼  TL Yaconsirup
 ¼ TL Steinsalz
40 g Walnüsse oder Pecanüsse, eingeweicht, getrocknet und ganz fein gehackt.

Alle Zutaten zu einem Pesto vermengen, die überbackenen Pilze damit garnieren und auf die grüne Wiese setzen.