Tomaten-Basilikum-QVark mit Crackern

Tomaten-Basilikum-QVark






Gefällt mir







Zutaten für den Qvark

½ Bund Basilikum, fein gehackt, zum Unterheben
6-8 Tomaten, gehackt, zum Unterheben
8 getrocknete Tomaten, fein gehackt, zum Unterheben
150 g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht
3-4 EL Olivenöl
1 EL Kokosöl
½ TL Zitrone, Saft
½ TL Steinsalz 
1TL Apfelsüße
½ TL Senfpulver

1 MS Muskatnuss, gerieben
Tomaten, Basilikum, Zitronensaft, Steinsalz, Olivenöl und Apfelsüße gut miteinander vermengen und 30 min ziehen lassen. Cashewkerne, Senfpulver, Muskatnuss, Kokosöl und den Sud der Tomatenmischung cremig mixen und beides miteinander vermischen.

Für die Cracker

400 ml Wasser
50 g Gurke, geschält, gewürfelt
50 g Tomate, gewürfelt
50 g Apfel, geschält, gewürfelt
½ Zitrone, Saft
½ TL Steinsalz
1 TL Agavendicksaft
80 g Chiasamen, gemahlen
30 g Buchweizen, gekeimt, getrocknet, gemahlen
100 g Leinsamen, zum Unterheben
40 g Hanfsamen, geschält, zum Unterheben
40 g Buchweizen, gekeimt und getrocknet, zum Unterheben

Alle Zutaten, bis auf die zum Unterheben, zu einem Brei mixen. Chia, Hanf und Buchweizen in einer Glasschüssel mit dem Brei verrühren und 1 Stunde quellen lassen. Die Masse so dünn wie möglich auf 3 Dörrblechen mit Folie streichen und Rauten anzeichnen (dann kann man die Cracker später besser teilen). Für 8 Stunden bei 42 Grad dörren lassen, wenden, die Folie entfernen und mind. 8 h weiter trocknen lassen, bis die Cracker schön kross sind.