Spinat-Torte mit halbgetrockneten Tomaten

Spinat-Torte









Gefällt mir




Für die Torte

2 HV Babyspinat
45 g Feigen, getrocknet
45 g Möhren, fein geraspelt
45 g Sellerie, fein geraspelt
25 g goldener Leinsamen, grob gemahlen
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Pacanusskerne
25 g Pinienkerne
50 g Cashewkerne, 3 h eingeweicht, grob gehackt
1 rote Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 TL Carobpulver
1 TL Chlorella
1 TL Senfpulver
½ TL Meersalz
1 Prise Muskatnuss
 ½ Zitrone, Saft
3 EL Olivenöl
1 TL Apfelsüße, alternativ: ½ sehr süßer Apfel, fein geraspelt

Für die Tomaten

6-8 Tomaten, in dicke Scheiben geschnitten
Zitronensaft, Sonnenblumenöl, Meersalz

Die Tomatenscheiben mit etwas Zitronensaft, Salz und Sonnenblumenöl einreiben. Anschließend bei 42 Grad im Dörrgerät auf einer Dörrfolie 3 Stunden trocknen. Alle Zutaten für die Torte im Mixer zu einem groben klebrigen Teig verarbeiten und in einer mittelgroßen, mit Backpapier ausgelegten Springform verteilen. An einem kühlen Ort zugedeckt durchziehen lassen bis die Tomatenscheiben fertig sind. Mit den Tomaten belegen und nach Wunsch pur oder mit einer Cashew-Sour-Cream servieren.