Silvestermenü

Silvestermenü





Gefällt mir



Broht mit Kräuterbutter

Für das Broht

1/2 Gurke
1 Tomate
½ Orange, Saft
½ Zitrone Saft
2 EL Mandelpüree
½ TL Steinsalz
1 TL Brotgewürze, nach Wunsch (Fenchel, Kümmel, Anis, Koriander), zum Abschmecken
100 g Sonnenblumenkerne, gemahlen
100 g Cashewkerne, gemahlen
30 g Chiasamen, gemahlen
60 g Buchweizenkeimlinge, getrocknet ,  gemahlen
2-3 EL Hanfsamen, zum unterheben
2-3 EL Sonnenblumenkerne, zum unterheben

Sonnenblumenkerne, Sesam oder Kürbiskerne, ½ h eingeweicht und abgespült, zum Garnieren
Alle feuchten Zutaten mit den Gewürzen gut durchmixen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Den Teig 1 h ruhen lassen. Einen Leib formen, mit der Garnierung bestreuen, mit dem Messer ca. 1cm dicke Scheiben anzeichnen und im Dörrgerät mind. 6 h trocknen lassen. In Scheiben schneiden und ein wenig auseinanderschieben. Die Dörrfolie entfernen und 10 bis 16 Stunden bis zum gewünschten Grad weiter trocknen.

Für die Kräuterbutter

100 g Cashewkerne, eingeweicht über Nacht
¼ TL Apfelsüße, alternativ:  ¼ Apfel, geschält
½  Zitrone, Saft
2  EL Kokosöl
6 EL Olivenöl
Je 2 EL Dill, Schnittlauch, Petersilie, fein gehackt
1-2 Koblauchzehen
¼ TL Steinsalz
1 Msp. Kurkuma

Alle Zutaten bis auf die Kräuter sehr gut mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Kräuter gleichmäßig unterheben und anschließend im Kühlschrank fest werden lassen.

Bandnudeln mit Walnuss-Petersilien-Pesto und marinierten Grillgemüsespießchen

Für die Bandnudeln

1-2 Zucchini, geschält
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Steinsalz
½ Bund Petersilie, fein gehackt
60 g Walnüsse, fein gemahlen

Zucchini im Spiralschneider oder per Hand zu Bandnudeln verarbeiten. Öl, Zitrone und etwas Salz einmassieren und 30 min marinieren. Anschließend gut abtropfen lassen, ggf. trockentupfen. Mit Petersilie und gemahlenen Nüssen vermischen.

Für die Gemüsespieße

4 Kirschtomaten
4 kleine Champignons
½ gelbe Paprika, mundgerecht geschnitten
½ Zwiebel, mundgerecht geschnitten 
¼  Zucchini, mundgerecht geschnitten
2 Knoblauchzehen, gepresst, für die Marinade
1 cm Ingwer, gerieben,  für die Marinade
1 EL Orangensaft, für die Marinade
1 EL Zitronensaft, für die Marinade
¼ TL Steinsalz, für die Marinade
1 EL Apfelsüße, alternativ Yacondicksaft oder dunkler Agavendicksaft, für die Marinade
4 EL Olivenöl, für die Marinade

Das Gemüse auf kleine Holzstäbchen spießen. Die Zutaten für die Marinade per Hand oder in einem kleinen Mixer zu einer Marinade verarbeiten und die Spieße damit bestreichen und 1 h ziehen lassen.  Die Spießchen auf die Bandnudeln stecken oder für ein intensiveres Aroma ca. 2 h bei 42 Grad in das Dörrgerät stellen.

Minestrone mit grünen Rosinen und Zedernkernen

Für die Suppe

1 Knoblauchzehe, gepresst
½ Gurke, nur das Innere, ausgeschabt
½  Zitrone, Saft
70 ml Olivenöl
1 EL Kokosöl
8 getrocknete Tomaten
500 g Tomaten, gehackt
100 ml Tomatensaft
100 ml Karottensaft
100 ml Paprikasaft
½ TL Steinsalz
3 EL italienische  Kräuter, zum Garnieren 
½ EL Zedernkerne, zum Garnieren

Für die Einlage

½ gelbe Paprika, fein gehackt
½ rote Paprika, fein gehackt
½ Gurke, ohne das Innere fein gehackt
1 rote Zwiebel, ganz fein gehackt
1 EL grüne Rosinen, nach Wunsch
Alle Tomaten mit Salz, Zitronensaft, Knoblauch  und Olivenöl vermischen. 1 Stunde durchziehen lassen und anschließend mit den anderen Zutaten zu einer cremigen Suppe mixen. Gemüsesäfte dabei nach gewünschter Konsistenz hinzufügen. Die Zutaten für die Einlage unterheben, mit Kräutern und Zedernkernen garnieren. Etwas durchziehen lassen.

Saf-Roh-Kha-Coktail

Für den Coktail

150 ml Cashewmilch
50 g Cashewmus
150 ml Orangensaft
1 kleine Khaki
4 getr. Aprikosen, 6 h eingeweicht in der Cashewmilch
2 TL Lucuma
0,25 g Safran
½ TL Vanille
1  Minzeblättchen, zum Garnieren

Alle Zutaten cremig mixen, garnieren und 20 min durchziehen lassen.

Herzhafte Nusskernbällchen mit Sweet-Chili Dip und Feldsalat

Zutaten für die Bällchen

45 g Möhren
45 g Petersilienwurzel
45 g rote Paprika
1 Tomate
1 Knoblauchzehe
1 TL Apfelsüße
25 g Chiasamen, grob gemahlen
50 g Kürbiskerne, grob gemahlen 
50 g Sonnenblumenkerne, grob gemahlen 
50 g Paranuskerne, grob gemahlen 
25 g Pinienkerne, grob gemahlen
25 g Hanfsamen, geschält und gekeimt
50 g Cashewkerne, 2 h eingeweicht, grob gehackt
1 EL Oliven, grob gehackt
1 rote Zwiebel, fein gehackt
1 TL Carobpulver
1 TL Senfpulver
½ TL Steinsalz
1 gr. Prise Muskatnuss
1 Msp. Chlorellapulver
getr. Kräuter, je 1 TL Thymian, Oregano, Majoran 
3 EL Olivenenöl
3 EL Zitronensaft
2 HV Feldsalat, zum Anrichten
1 EL Granatapfelkerne, zum Anrichten

Die gemahlenen Zutaten mit den Kräutern in eine Schüssel geben, Zwiebel, Cashewkerne, Hanfsamen und Kräuter unterheben. Die restlichen Zutaten hinzufügen, einen Teig formen und über Nacht durchziehen lassen. Bällchen formen und bei 42 Grad auf einer geölten Dörrfolie für 6 h im Dörrgerät bei 42 Grad erwärmen, nach 3 h wenden und die Folie entfernen. Mit Salat, Granatapfelkernen und Dip anrichten.

Für den Dip

150 g Gojibeeren
1 Chilischote, entkernt
1 EL Zitronensaft

Die Gojibeeren mit der 1 ½ fachen Menge Wasser bedecken und 3 Stunden einweichen. Mit den restlichen Zutaten  gründlich mixen.