Broht mit Kräuterbutter

Broht









Brohtzeit










Gefällt mir



Für das Broht

1/2 Gurke
1 Tomate
½ Orange, Saft
½ Zitrone Saft
2 EL Mandelpüree
½ TL Steinsalz
1 TL Brotgewürze, nach Wunsch (Fenchel, Kümmel, Anis, Koriander), zum Abschmecken
100 g Sonnenblumenkerne, gemahlen
100 g Cashewkerne, gemahlen
30 g Chiasamen, gemahlen
60 g Buchweizenkeimlinge, getrocknet ,  gemahlen
2-3 EL Hanfsamen, zum unterheben
2-3 EL Sonnenblumenkerne, zum unterheben

Sonnenblumenkerne, Sesam oder Kürbiskerne, ½ h eingeweicht und abgespült, zum Garnieren
Alle feuchten Zutaten mit den Gewürzen gut durchmixen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Den Teig 1 h ruhen lassen. Einen Leib formen, mit der Garnierung bestreuen, mit dem Messer ca. 1cm dicke Scheiben anzeichnen und im Dörrgerät mind. 6 h trocknen lassen. In Scheiben schneiden und ein wenig auseinanderschieben. Die Dörrfolie entfernen und 10 bis 16 Stunden bis zum gewünschten Grad weiter trocknen.

Für die Kräuterbutter

100 g Cashewkerne, eingeweicht über Nacht
¼ TL Apfelsüße, alternativ:  ¼ Apfel, geschält
½  Zitrone, Saft
2  EL Kokosöl
6 EL Olivenöl
Je 2 EL Dill, Schnittlauch, Petersilie, fein gehackt
1-2 Koblauchzehen
¼ TL Steinsalz
1 Msp. Kurkuma

Alle Zutaten bis auf die Kräuter sehr gut mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Kräuter gleichmäßig unterheben und anschließend im Kühlschrank fest werden lassen.